Dr. Michael Liegl

Illustration
Arbeitsschwerpunkte

Stadt- und Raumsoziologie
Methoden der qualitativen Sozialforschung
Performativität
Technik- und Wissenschaftsforschung
Musiksoziologie
Gender Studies


Aktuelles

Ich bin beurlaubt und nehme bis auf weiteres keine Betreuungen von Abschlussarbeiten an.

Aktuelle Kontaktdaten unter: lancaster.ac.uk/sociology/profiles/michael-liegl

Zur Person

03/2008 Promotion im Fach Soziologie. Titel der Arbeit: Share(Ing): Das urbane Kreativsubjekt und die Dispositive der Gemeinschaft. Eine ethnographische Studie über technische und akustische Vergemeinschaftung nach dem Internet.

seit 04/2006 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Johannes Gutenberg Universität Mainz

03/2005 - 10/ 2005 Research Scholar „New School for Social Research“, New York City. Ethnographische Feldforschung für Dissertationsprojekt

3/2004 – 3/2005 Researcher (Teilnehmende Beobachtung, Interviews und Auswertung) im Rahmen der Evaluation des Kunstvermittlungsprojekts PINK der Pinakothek der Moderne in München. Leitung: Prof. Dr. Martin Abraham.

11/2002–3/2007 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Soziologie LMU München

11/2001–10/2002 Wissenschaftliche Hilfskraft am Zentrum für Gender Studies in Marburg

03/2001 Abschluss M.A. in den Fächern Philosophie und Soziologie, Philipps-Universität Marburg

1997/1998 Studium der Philosophie und Soziologie am Graduate Center of the City University New York (CUNY) (DAAD Stipendium)

1994-2001 Studium der Philosophie, Soziologie und Germanistik an der Philipps Universität Marburg

1993 Abitur

1991 High School Diploma (Tulsa, Oklahoma – DAAD  Congress-Bundestag Stipendium)

Publikationen und Vorträge

2013 "Praxisgeschulte Sehfertigkeit: Zur Fundierung audiovisueller Verfahren in der visuellen Soziologie" In: Soziale Welt 64, S. 51-67 (mit Larissa Schindler)

11/2011 "Gebäude, Artefakte, Wirkungen. Der materielle Raum als Aktant" Tagung 'Materialitäten Herausforderungen für die Sozial- und Kulturwissenschaften', Johannes-Gutenberg Universität-Mainz. Tagungsprogramm  

10/2011 "Digital Cornerville“ Vortrag im Kolloquium des Instituts für Kulturwissenschaften der Universität Leipzig

2011 "Die Sorge um den Raum: mediale Ortlosigkeit und Dispositive der Verortung" In: Jonas Engelmann / Holger Adam / Frank Apunkt Schneider / Sonja Vogel / Johannes Ullmaier (Hrsg.): testcard. Beiträge zur Popgeschichte # 20: Access Denied. Ortsverschiebungen in der realen und virtuellen Gegenwart, 2011, 182- 189.

2011 Rezension von Ferdinand Sutterlüty / Peter Imbusch (Hrsg.) "Abenteuer Feldforschung. Soziologen erzählen" In: Soziologische Revue 1, 2011, S. 62-65.  

2010 "Digital Cornerville: Technologische Leidenschaft und musikalische Gemeinschaft in New York" Lucius & Lucius, Stuttgart.

2010 “Sociological Vision: Vom Gebrauch der Videokamera in der soziologischen Kommunikation” mit Larissa Schindler, Soziale Welt, under review.

2010 “The Federal-Länder Programme Socially Integrative City as Urban Laboratory” mit Björn Krey. Accepted Full Paper für Workshop - Urban Laboratories: Towards a Science and Technology Studies (STS) of the Built Environment, Maastricht.

2010 "A community of objects: how old and new objects form relationships and perform connection and community. Practicing Science and Technology, Performing the Social" The European Association for the Study of Science and Technology (EASST), Trento, Italien, 2.-4. September 2010.

2010 "On Video-Analysis as a Social Practice. Practicing Science and Technology, Performing the Social" The European Association for the Study of Science and Technology (EASST), Trento, Italien, 2.-4. September 2010.

2009 "Technoide Sozialität: Raum, Gemeinschaft und Praktiken des Selbst unter Bedingungen ubiquitärer Technologie" Soziologisches Colloquium, Christian-Albrechts-Universität Kiel. Juni 2009 (Einladung).

2009 “The Federal-Länder Programme Socially Integrative City as Urban Laboratory” mit Björn Krey. Accepted Full Paper für Workshop - Urban Laboratories: Towards a Science and Technology Studies (STS) of the Built Environment, Maastricht.

11/2008 "Acoustic interaction in reticent and undisciplined settings" Space-Interaction-Discourse, International Conference, Aalborg, Dänemark

11/2008 "Doing post-technological Community: Space, Artifacts and Practices of the Self" Invited Lecture. CASTOR Research Group, Aalborg Universitet, Dänemark.

10/2008 "Navigating Multi-Modal Space. On the Rationality of Participation" Video Vortex Conference, Ankara.

10/2008 "Lust am Unbestimmten. Erkundungen eines Multi-Task Settings" Ad-hoc Gruppe 'Eindeutigkeit im Unbestimmten', DGS Kongress.

09/2008 "Acoustic Interaction in undisciplined settings. Navigating multi-modal space" Session on Interpretative Video-Analysis RC33, ISA Conference, Neapel.

07/2008 "Community, the internet and the technoid urban self" abertura2. Lissabon.

05/2008 "Grenzen des Sozialen? Von Schweigsamen Videodaten" Jahrestagung der Sektion 'Qualitative Methoden' in der DGS. Institut für Soziologie, Johannes-Gutenberg-Universität, Mainz.

10/2006 "On the social technology of Shar(e)ing" Konferenz Hyperpolis 3, Integrated Digital Media Institute, Polytechnic University, Brooklyn.

2005 Rezension Wilhelm Trapp: Der schöne Mann. Zur Ästhetik eines unmöglichen Körpers, Berlin. In: Bayerisches Jahrbuch für Volkskunde.


2004 Selected Bibliography. In: The Pragmatic Trun in Philosophy. Contemporary Engagements between Analytic and Continental Thought. Hrsg. William Egginton & Mike Sandbothe, NY, Suny Press.

2003 "Was hat Geschlecht mit Raum und Zeit zu tun?" In: Geschlecht – Raum – Zeit. Heft 1 Materialreihe des Zentrums für Gender Studies und feministische Zukunftsforschung der Philipps-Universität Marburg. Hrsg. Michael Liegl und Gabriele Sturm, Zentrum für Gender Studies und feministische Zukunftsforschung der Philipps-Universität Marburg, Marburg.

2002 Rezension von Sigrid Lange (Hrsg.) "Raumkonstruktionen in der Moderne" Aisthesis Verlag, Bielefeld. In: Online-Zeitschrift literaturkritik.de

2000 Auswahlbibliographie zur Renaissance des Pragmatismus. In: Die Renaissance des Pragmatismus. Aktuelle Verflechtungen zwischen analytischer und kontinentaler Philosophie. Hrsg. Mike Sandbothe, Velbrück Wissenschaft, Weilerswist.

Mitgliedschaften in Wissenschaftlichen Vereinigungen

Deutsche Gesellschaft für Soziologie

Sektion Qualitative Methoden der DGS.

Sektion Stadt- und Regionalsoziologie der DGS

Nachwuchsnetzwerk Stadt-Raum-Architektur

Michael Liegl

Ich bin beurlaubt und nehme bis auf weiteres keine Betreuungen von Abschlussarbeiten an. Aktuelle Kontaktdaten finden Sie hier.

E-Mail



Zum Inhalt der Seite springen Zur Navigation der Seite springen