Bachelorstudiengang

Die relevanten Änderungen für Studierende, die bereits in einem Bachelor-Studiengang Soziologie eingeschrieben sind, sind nachfolgend aufgeführt:

  1. Ein Wechsel auf die neue Prüfungsordnung (2016) ist nicht möglich.
  2. Das Modul „Statistik und angewandte Sozialforschung“ wird im SoSe 2017 letztmalig in einem Sommersemester angeboten. Ab dem WiSe 2017/18 erfolgt das Angebot regelmäßig in einem Wintersemester.
  3. Das Modul „Methoden der quantitativen empirischen Sozialforschung“ wird im WiSe 16/17 letztmalig in einem Wintersemester angeboten. Ab dem SoSe 2017 erfolgt das Angebot regelmäßig in einem Sommersemester.
  4. Für Studierende, die auf der Prüfungsordnung aus dem Jahre 2008 studieren, ist eine Veranstaltungsanmeldungen ab dem Wintersemester 2016/17 nicht mehr möglich.
  5. Für Studierende, die auf der Prüfungsordnung aus dem Jahre 2011 (aktuelle PO) studieren, ist eine Veranstaltungsanmeldung nur noch möglich, wenn die Modulanmeldung nach dem SoSe 12 bzw. nach dem WiSe 12/13 erfolgt ist.

 

Inhaltsverzeichnis

 

Allgemeines

Das Ziel des BA-Studiengangs besteht darin, den Studierenden eine Grundausbildung in der Soziologie zu geben, die ihnen elementare sozialwissenschaftliche Berufskompetenzen vermittelt und sie für ein Master-Studium qualifiziert. Die Studierenden sollen mit dem theoretischen, methodischen und empirischen Rüstzeug der Soziologie vertraut gemacht werden. Im bundesdeutschen universitären Kontext ist der BA Soziologie an der Universität Mainz vor allem dadurch gekennzeichnet, dass es den Studierenden möglich ist, eigene Interessenschwerpunkte auszubilden und in ihrem Studium zu verfolgen.

Der BA-Studiengang an der JGU Mainz zeichnet sich durch zwei Besonderheiten aus: eine duale Methodenausbildung und studentische Wahlmöglichkeiten für Vertiefungsgebiete.

Die duale Methodenausbildung im Kern- und Beifach ermöglicht es den Studierenden sich ein breites Fundament an Kenntnissen sowohl im Bereich der quantitativen Methoden (inklusive Statistik) als auch den qualitativen Methoden anzueignen. Für beide Methodenausrichtungen ergeben sich vielfältige Anschlussmöglichkeiten an andere BA-Studiengänge im eigenen Fachbereich, aber auch BA-Studiengänge in anderen Fachbereichen.

Neben dieser methodischen Breite bietet der BA Soziologie in Mainz auch eine große Vielfalt an theoretischen Perspektiven sowie eine breite Auswahl von speziellen Soziologien, in denen sich Studierende mit konkreten Gegenständen gesellschaftlicher Praxisfelder auseinandersetzen können. Dabei können sie sich zunächst über verschiedene Felder orientieren und dann zwei nach ihren Interessen auswählen.

 

Studienstruktur BA-Soziologie

Der Beginn des Bachelorstudiums am Institut für Soziologie ist sowohl im Sommer- wie im Wintersemester möglich. Je nach Zeitpunkt des Studienbeginns unterscheidet sich die Studienstruktur (Abfolge der zu belegenden Module).
An dieser Stelle sei darauf hingewiesen, dass es sich hier lediglich um einen Modellstudienverlauf handelt, der das Abschließen des Bachelorstudiums in der Regelstudienzeit (6 Semester) garantiert. Die einzelnen Module sind so konzipiert, dass sie in einem Semester abgeschlossen werden können. Neben den inhaltlichen und didaktischen Gründen den Studienverlaufsplan einzuhalten – die Module höherer Fachsemester setzten i.d.R. die Inhalte der vorangegangenen Module voraus – bestehen keine formalen Zugangsvoraussetzungen zu den einzelnen Modulen.

Die Reihenfolge und wie viele Module in einem Semester absolviert werden ist den Studierenden – mit gewissen Einschränkungen – freigestellt. Zu diesen Einschränkungen gehören neben den bereits genannten inhaltlichen Gründen, unter anderen ein unterschiedliches Modulangebot im Sommer- und Wintersemester, sowie der Bezug von BAföG. Ist es absehbar, dass es in Ihrem Studienverlauf zu Abweichungen oder Verzögerungen kommt, empfehlen wir Ihnen ein Gespräch mit unserer Studienfachberatung

Die individuellen Studienverläufe je nach Studienbeginn zum Winter- oder Sommersemester entnehmen Sie bitten den Studienverlaufsplänen (siehe Download-Bereich auf der rechten Seite).