Didaktikseminar: Lehrpraxis als Tutor/in

Das Didkatikseminar bereitet die MA-Studierenden auf die Tutorentätigkeit vor und begleitet diese während der Durchführung derselben. Hierbei findet keine inhaltliche Schulung statt, es werden vielmehr allgemeine (hochschul)didaktische Konzepte vorgestellt und diskutiert. Dabei geht es zum einen darum, die Studierenden anzuleiten, eigene Standards für gute Lehre zu formulieren und zu reflektieren. Ausgangspunkt hierfür sind vor allem neuere Ansätze der Hochschuldidaktik, die die Studierenden im Rahmen des Didaktikseminars kennen lernen. Zum anderen sollen die Studierenden den Rollentausch vom Lernenden zum Lehrenden durch die Anwendung gängiger Methoden der Hochschuldidaktik vollziehen und somit Probleme in der Lehre erkennen und mögliche didaktische Lösungsansätze benennen können. Abschließend werden die Erfahrungen in einem kurzen Essay (ca. 5 Seiten) kritisch reflektiert. Dieser Essay wird nicht benotet, sondern mit bestanden/nicht bestanden bewertet.

 

Bitte beachten Sie die Raum- und Terminplanung in Jogustine. Das Didkatikseminar findet bereits in der Einführungswoche in Form eines Blockseminars statt.

 

Literaturempfehlungen:

  • Roth, Gerhard 2004: Warum sind Lehren und Lernen so schwierig?, in: Zeitschrift für Pädagogik Jg. 50, Nr. 4, S. 496-506. Dokument als PDF
  • Knauf, Helen 2007: Tutorenhandbuch: Einführung in die Tutorenarbeit. 3. Aufl. Bielefeld: UVW UniversitätsVerlag Webler.
  • Macke, Gerd/ Hanke, Ulrike/Viehmann-Schweizer, Pauline/Raether, Wulf 2016: Kompetenzorientierte Hochschuldidaktik. Lehren – vortragen – prüfen – beraten. 3. Völlig überarb. u. erw. Aufl. Weinheim: Beltz-Verlag.
  • Görts, Wim (Hg.) 2011: Tutoreneinsatz und Tutorenausbildung. Studierende als Tutoren, Übungsleiter, Mentoren, Trainer, Begleiter und Coaches – Analysen und Anleitung für die Praxis. Bielefeld: UVW UniversitätsVerlag Webler.
  • Wörner, Alexander 2008: Lehren an der Hochschule. Eine praxisbezogene Anleitung. 2. Auf. Wiesbaden: VS Verlag.